Hätte ich beim kauf meines ersten Spinn- und Fliegenfischer Rucksacks gewusst, was das Behr Back Pack de Luxe für ein Glücksgriff war, hätte ich den kompletten Lagerbestand im Angelspezi eingetütet. Nach mehr als 2 Jahren im Langzeittest und dem zwischenzeitlichen Ausverkauf ist der Angelrucksack fürs mobile Raubfischangeln jetzt wieder verfügbar und bommt hiermit seinen eigenen Testbericht spendiert.

Behr Angelrucksack im Langzeittest

Behr Back Pack de Luxe nach 2 Jahren am Wasser

Aufbau & Gesamtkonstruktion

Das Gesamtkonstruktion des Behr Back-Packs ist jedem Punkt als gelungen zu bezeichnen! Mit den zwei aufgesetzten Front-Taschen auf Höhe der Brust und dem rückseitigen Stauraum bietet der Rucksack im Rahmen seiner Möglichkeiten ohne Ende Platz. Durchgezählt bringt es das Raumwunder auf 21 Fächer und 2 seitlich angebrachte Rutenhalter die alternativ als Getränkehalter genutzt werden können.

Der kleine Packesel eignet sich dank der Rutenhalter hervorragend für mobile Uferangler mit mehr als eine Angelrute im Gepäck. Wird der Rucksack richtig festgezurrt, sitzt er so weit oben das selbst bei hüfthohem Wasser der Inhalt nicht geflutet wird. Ein Landgang ist, sofern die wichtigen Teile sinnvoll verstaut worden, nicht mehr notwendig.

Design & Optik

Die Optik, hmmmm. Sofern Du nicht das typische Rucksackgesicht hast, wird dich das Back-Pack ehr weniger kleiden. Farblich stilecht aufeinander abgestimmt fehlt es dem grün / schwarzen Behr Angelrucksak eigentlich nur noch an Strichen auf  der Außenhaut und er würde als Transportbehälter für Kriegsgerät & Feldverpflegung durchgehen.

Was in ländlichen Regionen kein Problem darstellt, wird beim Streetfishing im Großstadtrevier schnell für Gesprächsstoff sorgen. Von „Hände hoch, die Fahrausweise“, bis „ist da eine Waffe drin“ wurde ich dank des Rucksacks und der im Futteral verstauten Rute des öfteren zum Dialog gezwungen. Was grundsätzlich nicht schlecht, aber manchmal nervig ist. Wenn Du auf den „Modern way of Fishing & Lifestyle“ stehst, dann drapiere entweder dein iPhone gut sichtbar in einer der beiden Brusttaschen oder greif zur Alternative von Geecrack & Co.

Behr selbst bewarb die stoffliche Hülle des Back-Pack de Luxe einst mit den Worten strappazierfähiges, wasserdichtes Power Nylon mit Mesh-Aufsätzen. Und in der Tat, der Angelrucksack ist nicht kaputt zu bekommen. Die Tragegurte, Clips, Verschlüsse, Riemen, Taschen und Polsterungen weisen nach 2 Jahren Dauerbelastung keinerlei Abnutzungserscheinungen auf. Selbst die schwarz / grüne Farbe ist echt und unter UV-Dauerbestrahlung an keiner Stelle des Rucksacks ausgeblichen.

Einzig der Punkt „wasserdicht“ ist nicht ganz korrekt. Wasserabweisend trifft es besser. Wer mit einer jährlich aufgetragenen Sprühimprägnierung auf die 100% Nylon Außenhaut zurecht kommt, der schützt das Transportgut auch langfristig vor Wasserschäden.

Testbericht: Behr Back Pack de Luxe im Langzeittest

Die stark beanspruchten 4 Metall-Reißverschlüsse, 5 Clips und großflächig eingebrachten Polsterungen sind extrem widerstandsfähig! An den doppelt vernähten Reißern ist weder Rost, noch ein abgebrochener Zahn zu finden. Für die Schnappverschlüsse gilt das gleiche. Tausend Mal auf und zu gemacht und keinerlei Materialermüdung oder Brüche.

Bei der Polsterung im Rückenbereich und an den Schultergurten scheint Behr auf den ersten Blick gespart zu haben. Streift man den Angelrucksack jedoch über, stellt sich schnell ein angenehmes Tragegefühl ein. Ob voll beladen oder nur mit minimaler Ausrüstung unterwegs, das mit Meshgewebe überzogene, wattierte Innenfutter ist ausreichend dick und schützt selbst nach einer 10 stündigen Watbuxensession vor unangenehmen Druckstellen.

Für Qualität, Verarbeitung und den robusten Materialmix gibt es die volle Punktzahl. Mehr kann man in dieser Preisklasse nicht erwarten – Glanzleistung!

Belegungsplan

Normalerweise würde ich euch an dieser Stelle Informationen über das Packmaß hinterlassen, konnte die Werksangaben jedoch nicht mehr im Netz aufstöbern. Als beispielhafter Belegungsplan müssen euch daher folgende Informationen reichen:

Pro Brusttasche bekommt ihr jeweils 2 MEIHO SFC Plastikboxen der Größe M hintereinander transportiert und könnt selbst dann noch eure Jigs, Spinner, Fliegen und Co in den Schaum-Pads (abnehmbar, je eine pro Brusttasche) versenken. Die SFC Box Größe L geht auch noch, aber dann ist nach oben hin Schluss. Im hinteren Gepäckabteil des Angelrucksacks, bestehend aus 3 Taschen, lagere ich meine Ausrüstungsgegenstände wie folgt:

Große Tasche, Bild 7 & 8 in der oberen Slideshow:
Softbaits in Tüten und alle anderen weichen Gegenstände kommen in das kleine extra Fach am Rücken. Sorgt für eine extra Polsterung. Der kantige Rest, primär in Plastikboxen verstaut, wird sorgsam auf- und nebeneinander davor einsortiert. Mit etwas Geschick passen in das große Fach 2 der riesigen SFC Cases Größe OL und nochmal 2 der Größe LL.

Mittleres Fach, Bild 6 in der oberen Slideshow:
Hier verstaue ich meinen kompletten Kleinkram. Das Fach ist innen nochmal mit einer Mesh Tasche versehen. Von Fluorocarbon Spulen bis zu verpackten Offset Hake lagere ich hier alles nach dem „Wer suchet der findet“ Prinzip.

Aufgesetzte, äußere Mesh-Tasche, Bild 6 in der oberen Slideshow:Mein persönlicher Mülleimer beim Angeln. Hier landet all das, was während der Session an Müll angefallen ist. Zipper-Beutel, Schnurreste und sonstiges Verpackungsmaterial.

Rutenhalter, 2 x AußenseiteDen Rutenhalter muss ich nochmal separat erwähnen. Die beiden Vorrichtungen sind sowas von super genial konzipiert, dass es fast schon eine Frechheite ist diese nicht voll auszulasten! Die Angelruten können dank der doppelt vorhandenen Straps mit Clip-Verschluss und unteren Mesh-Fach so sicher befestigt werden, dass selbst nach 2 stündiger Fahrradfahrt auf Kopfsteiplafster keine der Ruten rausgerutscht ist! Richtig befestigt sieht das so aus:

Rutenhalter am Angelrucksack von Behr - Back Pack De Luxe

Rutenhalter am Angelrucksack von Behr - Back Pack De Luxe

Fazit

Wenn Du auf der Suche nach einem funktionalen Angelrucksack für’s mobile Wat- und Uferangeln bist, gibt’s für das Behr Back-Pack de Luxe mit knapp 40 € Investitionsvolumen eine klare Kaufempfehlung. Top Qualität, super Verarbeitung und ausreichend Stauraum mit zwei ausgezeichneten Rutenhaltern. Schlag zu bevor er wieder vergriffen ist und hab Spaß damit! Noch Fragen? Ab damit ins Kommentarfeld. Keine Fragen mehr offen? Dann los: Behr Back Pack de Luxe kaufen

Angelrucksack im Langzeittest