Ruten mit Toray CA T1100G Blanks und die Herausforderungen

Ruten mit Toray CA T1100G Blanks und die Herausforderungen

Wenn wir uns einmal vor Augen halten, dass das „neue“ TorayCA® T1100G Karbon, welches u.A. bei der Produktion von Ruten-Blanks zum Einsatz kommt, schon seit März 2014 am Start ist und im Land der aufgehenden Sonne seit Anfang 2016 als DAS neue Zugpferd im Stall der japanischen Rutenbauer gehandelt wird, dann stellt sich insbesondere im Zusammenhang mit einigen lange angekündigten und nach wie vor nicht lieferbaren High End-Angelruten von Graphiteleader und Evergreen die oder andere berechtigte Frage.

Kein Sorge. Ich starte keinen Toray Trash Talk. Grundsätzlich sei festgehalten, dass ich es ziemlich nice finde, wie sich Toray im Bereich der Kohlefasermatten jedesmal neu erfindet und den technologischen Fortschritt kontinulierlich vorantreibt. TorayCA® T1100G – Carbon fiber of the highest intensity. Developed for next generation in aerospace applications – stellt dabei die aktuellste Evolutionsstufe dar und sorgt in unseren zukünftigen Taktstöcken verbaut für noch leichtere und stabilere Blanks.

Toray CA T1100G

Toray CA T1100G

Wenn euch die Details zum TorayCA® interessieren, dann werft mal einen Blick ins Data Sheet. Könnte für Produktbeschreibungen in Shops oder in Testberichten ganz interessant sein. Wie sehr sich der Forschritt zwischen den Evolutionsstufen T300 bis T1100G auf die Bruchsicherheit der Blanks auswirkt, hat Evergreen am 06.09.2016 in einem Video mittels 180° Test festgehalten.

Blanks mit TorayCA T300 und T1100G im Vergleich

Und nun zu Graphiteleader, Evergreen und den neuen Ruten mit TorayCA® T1100G Blanks. Evergreen hat mit „The Grand Cobra Limited“ (TKIC-611XMH-BK) schon vor Monaten auf die Marketing-Tube gedrückt. Ist kurze Zeit später in eine Art „Totenstarre“ verfallen und äußert sich nicht über die Hintergründe zum verschobenen Liefertermin. Bei Graphiteleader läuft es mit der „Vigore Sixteen“ ähnlich. Die neuen Vigore Ruten wurden vor knapp 10 Monaten auf der Osaka Fishing Show 2016 präsentiert und, sofern man dem aktuellen Buschfunk sein Gehör spendiert, verschiebt die Auslieferung der Vigore Ruten auf Grund eines nicht näher erläuterten „Qualitätsproblems“.

Inwiefern die verschobenen Liefertermine mit den neuen TorayCA® T1100G Blanks zusammenhängen, ist reine Spekulation. Ja, die Japaner sind sehr auf ihren Status bedacht und würden sich wohl eher von der Teppichkante stürzen, als sich offiziell zu einem „Qualitätsproblem“ zu bekennen. Aber, und das gilt ganz speziell für die abgehobenen Golf-Heinis von Graphiteleader: Wer konkretes Feedback in Bezug auf eventuelle Produktionsfehler mit einem „Niemals. Wir sind so geil, wir machen keine Fehler.“ quittiert, der muss sich über derlei Spekulationen und eine gesunde Portion Skepsis gegenüber dem Kauf einer neuen Graphiteleader Rute nicht wundern.

Mir persönlich ist das Risiko bei einer 400 EUR+ Rute in die … zu greifen definitiv zu hoch und hab mir deshalb noch einen Vigore Nuovo Referenzstock aus dem „alten“ Lineup gesichert. IM-Unterarm wird sich hingegen der Herausforderung stellen und die neue Vigore ’16 testen. Anbei eine Auflistung der Ruten mit TorayCA T1100G Blank. Wenn ihr mehr Ruten kennt, die mit den neuen Toray Blanks ausgestattet sind / werden sollen, könnt ihr sie gerne in die Kommentare pflastern. Eure Meinung zum Thema „Qualitätsprobleme bei Graphiteleader“ würde mich ebenfalls interessieren. Stay tuned!

Ruten mit Toray CA T1100G Blanks

Ruten mit Toray CA T1100G Blanks

Ruten mit Toray CA T1100G Blanks