DAIWA Caldia 2018

DAIWA Caldia 2018

  1. DAIWA Caldia 2018 Stationärrollen
  2. Ausstattungsmerkmale
  3. Design
  4. Explosionszeichnungen
  5. Modellübersicht
  6. Preise & Verfügbarkeiten
  7. Caldia 2012

So lange DAIWA auf der diesjährigen Osaka Fishing Show nicht noch irgendein Ass aus dem Ärmel zieht, dürfte die neue DAIWA Caldia 2018 vorerst die letzte Neuheit gewesen sein, die im gehobenen Mittelklasse- bis Premiumbereich präsentiert wird. Anders als bei den DAIWA Exist Rollen steht die speziell für die ’18 Caldia eingerichtete Special Site bereits vollständig im Netz und offenbart alle Details und Ausstattungsmerkmale der Allround-Einstiegsdroge.

Ausstattungsmerkmale & Highlights der Caldia 2018

Technologie & Ausstattungsmerkmale

DAIWA Caldia 2018 - Ausstattung, Merkmale & Highlights

DAIWA Caldia 2018 - Ausstattung, Merkmale & Highlights

Mich persönlich begleitet die Caldia-Rollenserie schon seit den ersten Stunden des Blogs. Angefangen beim 2012er Arbeitstier in Größe 3012 bis hin zur noch immer im Einsatz befindlichen Caldia 2004 SHA steht das Mittelklasse-Bollwerk sinnbildlich für das, was DAIWA Stationärrollen in meinen Augen ausmacht: Zuverlässigkeit, Kraft und ein ausgezeichnetes Laufverhalten.

Einzig der Pferdefuß des relativ hohen Gesamtgewichts, speziell in den Rollengrößen bis 2500, war irgendwie immer eine Spaßbremse. Aber jut, dit is Geschichte! DAIWA hat die Zeichen der Zeit erkannt und die mit Abstand wichtigste Änderung innerhalb der letzten 4 Jahre herbeigeführt: Mit der sortimentsübergreifenden Umsetzung des Light & Tough Konzepts sind die Stationärrollen nun auch im erschwinglichen Preisbereich zeitgemäß entschlackt.

Für die Light & Tough DAIWA ’18 Caldia heißt das beispielsweise 170 bis 185 g Gesamtgewicht in den Modellgrößen LT 1000 SP bis LT 2500 SXH sowie 195 bis 315 g in den Versionen LT 3000 CXH bis LT 6000 D! Durch genau diese Änderung ist die Caldia nun wieder mit maximalem Spaßfaktor an besonders leichten Spinnruten der Klasse „Ultra-Light“ bis „Medium-Light“ fischbar – Chapeau!

Was sonst noch in der neuen Caldia steckt

Technologie Kurzbeschreibung
Twist Buster II Das Twist Buster II System reduziert die Verdrallung der Schnur beim Einholen auf ein Minimum und reduziert die Reibung zwischen Schnur und Schnurlaufröllchen. Eine wesentliche Ursache für Schnurdrall konnte mit dieser Idee behoben werden.
Air Bail Der Air Bail Rollenbügel (Patent-Nr. EP1038437B1) ist innen hohl und somit extrem leicht und außergewöhnlich stark und biegefest. Die spezielle, sich verdickende Konstruktion zum Schnurlaufröllchen hin verhindert die gefürchteten Schnurverwicklungen um den Bügelarm.
MAG-SEALED Um Eindringen von Wasser und Schmutzpartikeln oder Salzkristallen zwischen Rotor und Rollengehäuse zu verhindern, hat DAIWA mit Hilfe der MAG SEALED Technologie (magnetische Ölbarriere) eine reibungsarme Barriere entwickelt, die weder von Wasser noch kleinsten Partikeln überwunden werden kann. Das Ergebnis ist ein seidenweicher, leichtgängiger Lauf.
AIR ROTOR Speziell für DAIWA Rollen mit magnetischer Ölbarriere, welche das Eindringen von Wasser und feinsten Partikeln wie Salzkristallen verhindert, hat DAIWA einen Rotor entwickelt, der aufgrund seiner vielen Vorteile heute auch in weiteren, hochwertigen Rollen ohne Ölbarriere eingebaut wird – den 15% leichteren Air Rotor.
Long Cast ABS Das System, das weitere Würfe ermöglicht und zu wesentlich weniger Schnurverwicklungen beim Werfen führt als bei herkömmlichen Angelrollen. Das Abspringen der Schnur von der Rolle geschieht beim Wurf je nach Rollentyp in verschieden großen Klängen. Optimal für die Verhinderung von Schnurverdrallung und Schlaufenbildung sind sehr große Windungen. DAIWA Rollen mit Anti-Backlash System verfügen über einen sehr dick konstruierten Spulenkern, der sich im Gegensatz zu allen herkömmlichen Spulen zur Spulenspitze hin verbreitert.
ATD (Automatic Tournament Drag System) Das Automatic Tournament Drag System, ist die Weiterentwicklung der UTD Bremse. Die ATD™ Bremse zeichnet sich durch noch weichere Übergänge in den Bremseinstellungen aus und ist somit hervorragend geeignet für das Fischen mit dünneren Schnüren. Im Gegensatz zur UTD Bremse läuft die Schnur schon bei Zugkräften unterhalb der eingestellten Bremskraft extrem sanft von der Spule und bremst die Flucht des kämpfenden Fisches bei Erreichen der eingestellten Bremspower wie vorherbestimmt ab.
via. daiwa-cormoran.info

DAIWA ’18 Caldia – Optik & Design

Neben der THEORY die schönste Mittelklasse-Statio!

  • DAIWA Caldia 2018 - Hechansicht
  • DAIWA Caldia 2018 - Seitenansicht
  • DAIWA Caldia 2018 - Ansicht von unten

DAIWA Caldia 2018 im Detail: Optik & Design

Mindestens so zielsicher wie DAIWA bei den Ausstattungsmerkmalen der Caldia 2018 vorgegangen ist, so gestaltet sich auch das äußere Erscheinungsbild. Gänzlich ohne Risiko wurde das bewährte Design der Vorgängerversion fast 1:1 übernommen, hier und da durch die Nebenwirkungen des Light & Tough Konzepts die Frischzellenkur verordnet und schon steht ein Röllchen in den Startlöchern, das zu so gut wie jeder aktuellen Rute passen sollte: Silber, Anthrazit-Grau, schwarzes Handle, schwarzer Spulenkopf und kein Gold. So ist’s fein. Ich mag den sauberen Style!

Explosionszeichnungen

keine genauen Informationen verfügbar. Update folgt in Kürze!

Die aktuellen DAIWA Caldia Rollen im Überblick

Von Ultra-Light bis Extra-Heavy ist alles dabei!

DAIWA Caldia 2018 - Alle Modelle und Rollengrößen im Überblick

DAIWA Caldia 2018 - Alle Modelle und Rollengrößen im Überblick

DAIWA Caldia Schnureinzug Übersetzung Gewicht Bremskraft max. Kugellager Handle / Knob
LT 1000 SP 60 cm 4.8:1 174 gr. 5 kg 6 / 1 40 mm / round
LT 2000 S 68 cm 5.2:1 170 gr. 5 kg 6 / 1 40 mm / round
LT 2000 SXH 81 cm 6.2:1 170 gr. 5 kg 6 / 1 45 mm / round
LT 2500 75 cm 5.3:1 190 gr. 10 kg 6 / 1 50 mm / T-knob
LT 2500 XH 87 cm 6.2:1 190 gr. 10 kg 6 / 1 55 mm / T-knob
LT 2500 S 75 cm 5.3:1 185 gr. 5 kg 6 / 1 50 mm / round
LT 2500 SXH 87 cm 6.2:1 185 gr. 5 kg 6 / 1 55 mm / round
LT 3000 CXH 98 cm 6.2:1 195 gr. 10 kg 6 / 1 55 mm / T-knob
LT 4000 CXH 99 cm 6.2:1 225 gr. 12 kg 6 / 1 60 mm / Big T
LT 5000 DCXH 105 cm 6.2:1 240 gr. 12 kg 6 / 1 60 mm / Power T
LT 6000 D 92 cm 5.1:1 315 gr. 12 kg 6 / 1 65 mm / Power T
D = Deep Spool (tiefe Spule)
S = Shallow Spool (flache Spule)
SS = Ultra Shallow Spool
C = Compact Body
P = < 4.9:1 Übersetzung H = 5.5 bis 5.9:1 Übersetzung
XH = Hohe Übersetzung mit 6.0:1
DH = Doppelhandkurbel
via. daiwa.com

Preise, Lieferumfang & Verfügbarkeiten

Mittelklasse-Rolle zum attraktiven Preis!

Preislich fügt sich die DAIWA Caldia zur Markteinführung Anfang 2018 (Japan) mit einer UVP von 21.900 bis 26.500 YEN (ca. 160 bis 190 EUR EUR zzgl. Steuern und Zoll bei Bestellung in Japan) im mittleren Preisbereich, knapp unterhalb den kürzlich hier vorgestellten THEORY Rollen hervorragend in das aktuelle Lineup ein. Die für die mittlere Preisklasse obligatorische Ersatzspule ist im Lieferumfang enthalten.

Wann die neue Caldia in Deutschland verfügbar ist, kann ich euch noch nicht sagen. Feedback gerne per Kommentarfunktion zu mir. Im DAIWA Katalog feiert sie frühestens 2019 ihr Debüt. Empfehlung: Die ’18 Caldia ist Bestandteil der Komplettübersicht DAIWA Rollen – Alle Neuheiten und Highlights für 2018. Schau mal vorbei, lohnt sich!


DAIWA Caldia 2012

Es geht Schlag auf Schlag und der verdammte Affe kommt nicht zur Ruhe. Was vorher fast unlösbar schien, hat sich binnen weniger Stunden wie von selbst erledigt. Die neue Stationärrolle für meine Rocksweeper ist identifiziert – Daiwa Caldia 3000! Für knapp 250€ bietet die Caldia ein ansehnliches Päckchen Features und sieht obendrein noch richtig schick aus. Billiger geht immer, aber resultierend aus den bisherigen Erfahrungen habe ich mich für den guten Service und den netten Kontakt mit Robin von A & M Angelsport entschieden.

Daiwa Caldia 2012

Daiwa Caldia 2012

Das Vorgängermodell der aktuellen Caldia, die Weiße 208er lief mir das erste Mal im letzten Jahr, bei der Suche nach einer passenden Rolle für die Aspius über den Weg. Wer im zurückliegenden Daiwa Katalog etwas geblättert hat, der konnte das feminine Schmuckstück eigentlich nicht übersehen. Wo die Vorgängerin ihr Rundungen noch in reinem weiß präsentierte, blinzelt einem beim 2012er Modell ein elegantes Silber entgegen.

Zugunsten des Real Four Konzept im knackigen Zaion Body hat die neue Caldia ihren Babyspeck abgestreift und präsentiert sich nun mit schmalerer Hüfte, kleinerem Hinterteil und ohne Bubbel am Heck Rücklaufsperre). Egal aus welcher Richtung man die neue Caldia betrachtet, für mein Empfinden gibt’s da nichts zu meckern.

Daiwa Caldia 2012, Zaion Body

Daiwa Caldia 2012, Zaion Body

Die technischen Ausstattungsmerkmale lassen sich am einfachsten aus dem „Real Four“ Konzept ableiten und vermitteln schon beim lesen den Eindruck, noch echte Leistung für das gebotene Geld zu bekommen, z.B. Washable Construction, Zaion Body, Air Rotor, DigiGear-II, GyroSpin, Twist Buster II und den Air Bail Bügel. Die deutlich teureren Teamkollegen Certate, Branzino und Morethan basieren übrigens ebenfalls auf dem 4-Säulen-Konzept.

DAIWA Caldia 2012 – Alle Rollengrößen im Überblick

Bezeichnung Übersetzung Bremskraft max. Gewicht Schnureinzug Kugellager
CD 2000 4.8:1 2,0kg 205gr. 63cm 6
CD 2500 4.8:1 7,0kg 225gr. 71cm 6
CD 2508 4.8:1 7,0kg 230gr. 71cm 6
CD 3000 4.7:1 7,0kg 255gr. 79cm 6
CD 3500 4.9:1 8,0kg 350gr. 86cm 6
CD 4000 4.9:1 8,0kg 350gr. 86cm 6