Die Fangbuch-App wird eingestellt. Daten sichern!

Guten Morgen ihr Leseratten. Heut früh erhielt ich über den Emailverteiler der Fangbuch-App (Fishing-Diary) eine traurige Nachricht. Auf Grund technischer Veränderungen im Zusammenhang mit den systemseitigen Voraussetzungen der App wird Steffan das Online-Fangbuch vermutlich kurzfristig einstellen. Sollte nicht doch noch […]

Guten Morgen ihr Leseratten. Heut früh erhielt ich über den Emailverteiler der Fangbuch-App (Fishing-Diary) eine traurige Nachricht. Auf Grund technischer Veränderungen im Zusammenhang mit den systemseitigen Voraussetzungen der App wird Steffan das Online-Fangbuch vermutlich kurzfristig einstellen. Sollte nicht doch noch ein Wunder in Form eines unerwarteten Geldsegens über ihm nieder gehen besteht Handlungsbedarf.

Datensicherung, jetzt!

Daten sichern, die Fangbuch-App macht vermutlich dicht!

Daten sichern, die Fangbuch-App macht vermutlich dicht!

Die Abschaltung der App geht mit dem vollständigen Verlust eurer bisher dort gespeicherten Daten einher. Bitte sichert flink eure Fänge und die dazugehörigen Meta-Informationen. Da ich mein Passwort für den Online-Zugang verlegt habe und auch keine „Passwort vergessen“ Funktion mehr zur Verfügung zu stehen scheint, kann ich euch keine Kurzanleitung dazu liefern. Eventuell erbarmt sich jemand in den Kommentaren und verrät uns wie die Daten am einfachsten gesichert werden können. Hier die E-Mail von heute früh.

Liebe User des Fangbuches,

gestern erreichte mich die katastrophale Nachricht meines Providers „Internet24.de“. Es gab in der letzten Zeit immer wieder Ausfälle des Systems. Auf meine Intervention hin erhielt ich gestern folgende Nachricht:

Da wir die Stabilität des Dienstes in keinsterweise mehr gewährleisten können werden wir den Dienst in absehbarer Zeit abschalten. Leider bietet auch der Hersteller selbst keine Updates mehr an, so dass es sich hier um ein Auslaufprodukt handelt. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich nach einer anderen geeigneten Lösung umschauen.

Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel, dass Sie Ihre Seite vollständig auf PHP umstellen und damit die Verbindung zu Coldfusion abtreten.! Es ist definitiv NICHT korrekt, dass der Anbieter keine Updates mehr zur Verfügung stellt. Das Produkt wird von Adobe vertrieben und gepflegt.

Bei Internet24 hat man sich offensichtlich einfach entschieden, dieses Produkt nicht mehr zu bedienen, nachdem man jahrelang von mir die Gebühren kassiert hat. Somit sind drei Jahre Arbeit durch den Provider vernichtet – ich habe über das Fangbuch keinerlei Einnahmen.

Es gibt nur 5!!! User, die das Fangbuch mit EUR 15.- / Jahr unterstützen (noch einmal lieben Dank an diese User). Diese Einnahmen decken nicht einmal 1/4 der jährlichen Hostinggebühren. Ich habe drei Jahre an dem Fangbuch gearbeitet, jedes Jahr einige hundert Euro Hostinggebühren aus eigener Tasche gezahlt und den Entwickler aus eigener Tasche bezahlt, der die Android-App gebaut hat.

Das Fangbuch ist in ColdFusion programmiert und nutzt einen SQL Server. Das Hosting bei einem anderen Anbieter würde mich EUR 500.- bis 600.- / Jahr kosten. Die Umzugs- und Anpassungskosten für den neuen Server lägen auch nochmal bei knapp 1.000.- Euro. Ob die Android-APP dann problemlos funktioniert, oder noch eine Anpassung benötigt, steht noch nicht einmal fest.

Eine Umstellung und Umprogrammierung auf PHP und MySQL würde rund 8.000.- – 12.000.- EUR kosten. Das Fangbuch besteht aus ca. 40.000 Zeilen handprogrammiertem Code. Entweder findet sich ein Sponsor, oder das Fangbuch wird kurzfristig sterben. Somit ist auch das Gewinnspiel für die Schwedenreise hinfällig.

Für mich persönlich ist das ein Schlag und aausgesprochen frustrierend. Ich habe so viel Arbeit in dieses Fangbuch gesteckt, so viel Geld und Zeit investiert…

Es tut mir leid, keine bessere Nachricht für euch zu haben. Kopiert eure Daten, sichert eure Bilder – Internet24 wird den Service kurzfristig abschalten.

Traurige Grüße,
Stefan von Hatten

Der Termin für die Abschaltung steht

Zwei Tage nach der ersten E-Mail landet die nächste Benachrichtigung der Fangbuch-App in meinem Posteingang. Stefan nennt, sofern wie oben geschrieben kein Wunder passiert, den 31.5.2016 als voraussichtlichen Abschalttermin. Sponsoren / Unterstützer können, dürfen, SOLLEN sich per Mail an ihn wenden. Hier die zweite E-Mail.

Liebe User des Fangbuches

Entsprechend meiner letzten Nachricht wird Fanguch.de eingestellt, weil der Provider Internet24 den Hosting-Service beendet. Die Begründungen sind für uns nicht nachvollziehbar – nachdem man über Jahre freundlich lächelnd mein Geld genommen hat, läßt man uns jetzt im Regen stehen. Internet24 hat dadurch drei Jahre meiner Arbeit zerstört und erklärt mir nur lapidar auf meine Kritik hin, dass ich ja auf PHP umstellen könnte.

Die ersten Angebote zur Umprogrammierung belaufen sich auf EUR 12.000.- Da ich keine Einnahmen über das Fangbuch habe, werde ich diese Investition nicht tätigen können. Ich bin etwas hin- und her gerissen. Auf der einen Seite werde ich die Seite vermissen, auf der anderen Seite bin ich schon etwas enttäuscht, dass nur 5 von 2200 Usern sich entschliessen konnten, unsere Arbeit mit EUR 15.- / Jahr zu unterstützen.

Unvergessen dagegen sind die Nachrichten einiger User, dass ich doch dankbar sein könnte, dass sie mein Fangbuch (kostenlos) nutzen. Und, daß EUR 15.- ja viel zu viel seien (Man überlege – das sind EUR 1,25 / Monat.) So etwas macht mich sprachlos. In dem Fangbuch steckt viel eigenes, investiertes Geld und viel Arbeit, investierte Freizeit und viele Gedanken. Manche bekommen den Hals eben nicht voll und denken, daß ganze Leben und das Internet sind ein Selbstbedienungsladen. Wenn ich sehe, dass hunderte Euro pro Jahr für Angelgerät ausgegeben werden, ist das schon frustrierend.

Ich habe über die Jahre einige tausend Euro in das Fangbuch investiert und die Einnahmen sollten die Weiterentwicklung finanzieren. Wenn von den 2200 Usern nur 20% gezahlt hätten, wäre eine Umstellung auf PHP und die Entwicklung eines tollen, neuen Fangbuches auf PHP mit neuen Funktionen und iOS und Android-App ein Klacks gewesen – das hätte ich dann gerne vorfinanziert. Aber dann eben nicht….

Gefreut haben mich die vielen lobenden Nachrichten. Wir scheinen mit der App und dem Fangbuch vielen Anglern genau das geboten zu haben, was sie benötigen und wünschten. Danke für die netten Worte, das Lob und die Anerkennung. Für euch haben wir das Fangbuch entwickelt!.

Ich werde das Fangbuch zum 31.05. abschalten. Im Hintergrund läuft noch die Suche nach einem Sponsor, das Fangbuch neu aufzuziehen und auf eine andere Plattform zu bewegen. Sollte sich etwas tun, werde ich euch informieren. Kooperationsangebote sind willkommen! Zieht euch bitte eure Bilder und Daten, ab dem 01.06. werden diese nicht mehr zur Verfügung stehen.

Meinen besonderen Dank an das Team: danke an Michael Peters, Christian Oltenburger und alle, die sich eingebracht haben.

Ich wünsche euch eine gute Zeit und dicke Fische!
So long
Stefan