Im Zuge der Bericht über die Fish Arrow Neuheiten habt ihr die 2012er Wobbler vermutlich schon längst ins Visier genommen. Der Vollständigkeit halber und weil Fish Arrow in diesem Jahr den Grundstein zum Aufbau eines vollständigen Wobblersortiments legt, dürfen die ersten dokumentierten Gehversuche natürlich nicht fehlen. Den Anfang macht Fish Arrow mit den Wobblern der Best-Serie: Best Crank, Vibration, Shad, Minnow und Popper.

Die Erweiterung der titulierten „Strongest Lure Collection“ um die genannten 5 Modell ist vermutlich eine Entscheidung gewesen, um das Kunstköderprotfolio rund zu machen. Weder in Form-, noch in der Farbgebung oder den technischen Besonderheiten gibt es etwas wirklich innovatives zu entdecken. Die Wobbler wirken alle samt wie „hab ich doch schonmal gesehen“ und wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen es sind schick verpackte Retails.

Aber gut, es muss nicht immer das neu erfunene Rad sein. Fish Arrow hat mit dem Flash J schon mehr als einmal bewiesen, dass sie das Zeug dazu haben echte Fangmaschinen entwickeln zu können. Die Strategie hinter den Best Wobbler ist wohl eher dahingehend ausgerichtet, einen Schwung grund solide / funktionierende Wobbler ins Portfolio aufzunehmen.

Fish Arrow Best Crank

Fish Arrow Best Crank

Fish Arrow Best Vibration

Fish Arrow Best Vibration Bait

Fish Arrow Best Vibration Bait

Fish Arrow Best Shad

Fish Arrow Best Shad

Fish Arrow Best Shad

Fish Arrow Best Popper & Best Minnow

Zu diesen beiden Modellen existieren noch keinerlei Informationen. Sobald sich etwas tut, wird dieser Artikel aktualisiert.