Das uns die japanischen Fish Arrow Jungs schon das ein oder andere Mal eine unbeabsichtigte Zwerchfellpolitur verschafft haben, war das letzte Mal beim Curly Tail zu sehen. Da wird aus einem „Grub“ schnell ein „Grab“ und der „Gillty“ sollte wohl auch eher „Guilty“ heißen. Der aktuellste Schmunzler scheint hingegen voll beabsichtigt zu sein. Außer es handelt sich dabei um einen zu spät erkannten Entwurfsfehler oder Praktikanten im Controlling. Neu im Fish Arrow Programm, der Aufziehwobbler!

Fish Arrow Motor Shad

Fish Arrow Motor Shad - Der Aufziehwobbler

Fish Arrow Motor Shad - Der Aufziehwobbler

Fragt mich btte nicht. Ich habe keine Ahnung ob es dafür in Deutschland einen Markt gibt. Ich weiß nur, dass Fabi einen der Aufziehwobbler gebunkert hat, die Japaner auf solche bei uns als Gadgets bezeichneten Vitrinenwobbler abfahren und es Fish Arrow mit dem Motor Shad tatsächlich ernst meint. Sogar so ernst, dass sie bereits einen Ersatzmotor für schlappe 700 Yen im Angebot haben.

Die Funktionsweise ist dabei denkbar einfach. Wie auf dem Bild zu sehen, arbeitet im Inneren des Wobblers ein Art Aufziehmotor. Funktioniert ähnlich wie bei einer Motorsäge. Einmal an der Leine reißen und ab gehts. Einziger Unterschied: Der Motor Shad muss nicht per Hand aufgezogen werden. Einfach richtig mit der Rute ausholen und den Rest erledigt die Physik.

Fish Arrow Motor Shad
Alle Farben des Motor Shads auf Fish Arrow Japan
Länge 10,5 cm
Gewicht 14 g
Lauftiefe Topwater
Verhalten Floating
Bauform Shad
Antrieb umweltfreundlicher Aufziehmotor
Farben 6

Wie das am Ende aussieht und wie sich der Motor Shad am Wasser macht, das dürft ihr euch gerne im folgenden Video ansehen. Für mich war das jedenfalls der Brüller im News-Feed und Matumoto Takeshi scheint sich den Lacher nach dem ersten Black Bass auch nicht so recht verkneifen zu können. Stay tuned!

Fish Arrow goes Aufziehwobbler