Gummifische selber machen

Auch der Suche nach was auch immer bin ich heute über ein kleines Meisterwerk zum Thema gestolpert. Wie bei allen anderen mach’s dir selbst Beiträgen gilt auch hier: nein, ich habe nicht vor meine geliebten Japan-Gummis durch die aus meinem […]

Auch der Suche nach was auch immer bin ich heute über ein kleines Meisterwerk zum Thema Gummifische selber machen gestolpert. Wie bei allen anderen mach’s dir selbst Beiträgen gilt auch hier: nein, ich habe nicht vor meine geliebten Japan-Gummis durch die aus meinem nicht vorhandenen Bastelkeller zu ersetzen.

Dafür fehlt mir a) die Zeit, b) das handwerkliche Geschickt und c) die Ausdauer darüber solch einen vorzüglichen Artikel zu verfassen, wie es Ian Blasshofer von www.tarakito.net getan hat. Die ambitionierten Softbaitversenker und Kellerkinder kennen das ca. 3 Jahre „alte“ und vorzüglich bebilderte pdf-Dokument vermutlich längst. Da ich aber einiges nachzuholen habe und die Qualität der Anleitung in Bild- und Text ihres gleichen sucht, muss sie hier verewigt werden.

Die Anleitung im PDF Format

Gummifische selber machen-ian-blasshofer

Gummifische selber machen-ian-blasshofer

Zitat aus der Einleitung: Die Fischerei mit Gummiködern (neudeutsch „softbaits“) hat sich in Deutschland mittlerweile in allen Bereichen der Raubfisch-Angelei etabliert. Griff der ambitionierte Raubfisch-Angler früher noch frei nach dem Motto „Wir hatten doch Nichts“ zielsicher zu Gummifischen aus deutscher Produktion so steht er heute bei der Auswahl des richtigen Köders meist vor der Qual der Wahl. Dabei hat gerade der aktuelle Japan-Tackle-Wahn eine schier endlose Auswahl an softbaits auf unseren Markt gebracht, so dass der geneigte Leser sich fragen mag, warum in alles in der Welt, er seine Gummiköder nun auch noch selber bauen soll.

Vorab sei gesagt, dass der Eigenselber-Bau von Gummiködern mit Sicherheit nicht Jedermanns Sache ist und es definitiv einfachere und vor Allem auch gesündere (machen wir uns Nichts vor – Deine Lunge und die Plastikdämpfe werden niemals wirklich dicke Freunde werden) Wege gibt, an Fisch zu kommen. Wer jedoch etwas kreativ ist, gerne seine eigenen Ideen umsetzt und zudem auch noch die nötige Freizeit für den ganzen Spass hat, der kommt bei  genauerer Betrachtung um das Selberbauen seiner Gummiköder eigentlich garnicht herum.

Hat man das Grundprinzip der Herstellung erst einmal verinnerlicht und sein erstes Lehrgeld bezahlt sind der Kreativität eigentlich keine Grenzen mehr gesetzt und man kann seine wildesten diabolischsten Pläne endlich in die Tat umsetzen […]

Direkt nach der Einleitung startet Ian im 8-seitigen Do It Your Self Tutorial durch und tippelt sich mit motivierendem Schreibstil und gestochen scharfen Bildern durch den Themenkomplex „Kunstköderbau“. Von den Voraussetzungen die Mann oder Frau mitbringen sollte und eventuellen Lungenschäden, bis hin zu Materialempfehlungen und diversen Tricks bleibt nichts unerwähnt.

Wer bis zum Ende durchhält und das gelernte im Bastelkeller umsetzt, darf sich im besten Fall über einen hübschen Si**Stick wie diesen freuen. Genug gequatscht! Hier die Anleitung und vorsichtshalber die Sicherung des Downloads im HR-Datenbestand. Der Blog ist nämlich seit 2010 inaktiv :( Wäre Schade wenn die Arbeit mit einer eventuellen Abschaltung der Domain unauffindbar im Datennirvana verschwindet.

Viel Spaß beim Gummifische selber machen und vielen Dank an Ian für diese vorzügliche Anleitung!

→ Download per Direktlink von tarakito.net