Kündigung My Fishing Box Abo

Es ist vollbracht! Heute wurde das letzte Paket der MyFishingBox Kunstköderflatrate angeliefert und damit endet der 3-monatige Testlauf ohne Zwischenfälle! Die Kündigung des Abos lief genau so unkompliziert, wie die restliche Kommunikation. Da zum damaligen Zeitpunk (17.9.2012) noch kein „Ich möchte Kündigen“ […]

Es ist vollbracht! Heute wurde das letzte Paket der MyFishingBox Kunstköderflatrate angeliefert und damit endet der 3-monatige Testlauf ohne Zwischenfälle! Die Kündigung des Abos lief genau so unkompliziert, wie die restliche Kommunikation. Da zum damaligen Zeitpunk (17.9.2012) noch kein „Ich möchte Kündigen“ Button im Kundenmenü hinterlegt war, wurde die Kündigung per Email an hallo@myfishingbox.com geschickt. Erwartungsgemäß hat es nur wenige Stunden gedauert bis die Kündigungsbestätigung im Postkasten lag.

Bei einer Kündigung per E-Mail hat der Käufer darauf zu achten, dass die Absender E-Mail für die Kündigung, mit der im Benutzerkonto und in der Bestellung hinterlegten Mailadresse, zum Zwecke der Identitätsbestimmung, übereinstimmt und die E-Mail den vollständigen Namen, sowie die Adresse und die Bestellnummer enthält
– Zitat MyFishingBox AGB 5.1, Stand 21.11.2012

Da die MyFishingBox Company den Payment Dienstleister Novalnet AG mit der Einziehung aller Gebühren beauftragt hat, gibt es auch von dieser Seite nochmal kurz vor Ende der Vertragslaufzeit eine separate Kündigungsbestätigung per Email. Dieser Mail kann man zwar alle wichtigen Informationen entnehmen, aber das Email-Template sollte ggf. überarbeitet werden. Aber das ist Haarspalterei und hat wenig mit dem MyFishingBox Abo zu tun.

Fazit

Das mich der Paketinhalt weit weniger interessiert als der Service dahinter, habe ich schon im ersten Artikel erwähnt und soll bei dieser kurzen Bewertung auch keine Rolle spielen. Das Geschäftsmodell der MyFishingBox scheint zumindest bis jetzt voll aufzugehen. Für mich als Endkunden gab es absolut nichts zu meckern. Spitzen Service. Sehr guten Reaktionszeiten. Unkomplizierter Bestellvorgang. Reibungslose Kündigung. Sofern die Kollegen aus der Deutschen-Box am Ball bleiben und sich ggf. noch ein kleines Stück mehr am Vorbild orientieren, dürfte es spanend bleiben. Stay tuned!