Lieblingsköder geht mit neuer Internetseite online!

Preisfrage: Was braucht 9 Monate und wenn es schlüpft freuen sich alle? Richtig, die niegelnagelneue Internetseite der Gummiköder-Schmiede Lieblingsköder! Schon beim ersten Hinschauen wird klar, hier war kein verstaubtes Angel-Unternehmen am Werk. Die Aufmachung ist frisch, ansprechend und modern. Die […]

Preisfrage: Was braucht 9 Monate und wenn es schlüpft freuen sich alle? Richtig, die niegelnagelneue Internetseite der Gummiköder-Schmiede Lieblingsköder! Schon beim ersten Hinschauen wird klar, hier war kein verstaubtes Angel-Unternehmen am Werk. Die Aufmachung ist frisch, ansprechend und modern. Die Inhalte der einzelnen Seiten sind locker und persönlich geschrieben und in gewohnter Lieblingsköder-Manier mit sehr ansprechenden Grafiken gepaart. Erste Zwischenbilanz: das Warten hat sich gelohnt. Dafür gibt es ein Sternchen.

Lieblingsköder - neue Webseite 1
Lieblingsköder - neue Webseite 2
Lieblingsköder - neue Webseite 3
Lieblingsköder - neue Webseite 4
Lieblingsköder - neue Webseite 5
Lieblingsköder - neue Webseite 6
Lieblingsköder - neue Webseite 7
Lieblingsköder - neue Webseite 8

Das Baby im Detail – das hat die neue Lieblingsköder-Internetseite zu bieten:

Beginnen wir auf der Startseite. Im oberen Teil findet sich das klassische Menü, darunter große raumnehmende Banner. An erster Stelle begrüßt uns Lieblingsköder-Chef Jens und wünscht einen guten Start in die Raubfisch-Saison. Das gibt direkt noch ein Sternchen, weil’s gut fürs Karma ist.

Wer etwas Zeit mitbringt, kann die Banner durchlaufen lassen und sich aus 7 Themen etwas aussuchen. Da ich die Köder schon kenne und mich nicht entscheiden möchte, wähle ich den Einstieg über das Hauptmenü und beginne chronologisch mit dem Menüpunkt „Lieblingsköder“. Dahinter befinden sich 4 Seiten, die sich ausschließlich mit der Geschichte des Unternehmens beschäftigen. Vom ersten Zander über die Wettermethode bis hin zur Firmengeschichte und dem Logo wird alles leserfreundlich wiedergegeben und mit schicken Fotos und Grafiken begleitet. Zum ersten Mal lässt sich erahnen, wo die Arbeit der letzen Monate reingeflossen ist. Das ist liebevolle Maßarbeit und deshalb gibt es für business insights und Liebe zum Detail direkt noch ein Sternchen.

Auf weiteren Seiten können Angelgeschäfte Produktmuster bestellen und Angler ihre Lieblingsshops empfehlen. Grafisch sind die Seiten sehr übersichtlich gehalten, wobei ich diese Funktionen aus Vertriebssicht sehr interessant finde. Meines Erachtens haben hier Marketing und Vertrieb ihren Job gemacht. Nächstes Sternchen.

Weiter geht es auf den Produktseiten: Große Bilder, nette Texte – hier wurde nicht viel Ruß gemacht, sondern sich auf das Wesentliche konzentriert. Gefällt mir. Wenn jetzt noch Produktvideos und Bezugsquellen angegeben werden, gibt es einen vollen Stern dafür.

Nächster Punkt: das Fangfoto-Gewinnspiel: Lieblingsköder-Fans können hier ihre Fangfotos hochladen und nehmen damit automatisch am monatlichen Gewinnspiel teil. Ich wusste garnicht, dass es außerhalb von Facebook noch userfreundliche Bildergalerien gibt. Auf jeden Fall ein interessanter Ansatz, den es so noch nicht zu sehen gab. Schöne Idee, behalten wir im Auge.

Weiter geht’s zur Kategorie Tipps&Tricks: Dieser Bereich ist besonders für Angeleinsteiger interessant. In kurzen Artikeln wird leicht verständlich alles beleuchtet, was für den Zanderangler von morgen von Bedeutung ist. Selbstverständlich wie immer mit schönen Bildern und Grafiken – kann man so machen, gut gelöst und auf den Punkt gebracht.

Eine Kategorie Expertenwissen beinhaltet 3 weitere Berichte. Hier bin ich gespannt was noch kommt und ob auch Themen behandelt werden, die tiefer in den wissenschaftlichen Bereich eindringen. Macht aber nichts: Sternchen gibts trotzdem.

Catch&Release! heißt der nächste Menüpunkt. Catch&Release? Achja, da war ja mal was. Parallel zur Firmengründung hat Lieblingsköder sich für dieses Thema engagiert und nebenbei ein Facebook-Profil mit aktuell knapp 5.500 Fans aufgebaut. Hier sollte mal wieder etwas mehr Pflege betrieben werden, aber die Sache ist erstmal solide gemacht.

Unter „Berichte“ finden sich Angel-Videos (endlich!) zum Gummifisch angeln sowie eine Sammlung von Blog-Beiträgen. Ein runder Abschluss.

Bilanz:
Mit jeder Menge Sternchen spielt die Lieblingsköder-Internetseite ganz oben mit. Die Inhalte sind sehr persönlich und interessant geschrieben, das grafische Gerüst wirkt sehr ansprechend und frisch.

Fazit:
Die Lieblingsköder-Seite sollte man mal gesehen haben: www.lieblingskoeder.de