Waimea Strandschuhe im Test

Ich denke Strandschuhe sind ein angemessenes Thema, um meinen Urlaub standesgemäß einzuläuten und noch vor der nächsten Sonnenwende einen sinnvollen Beitrag, passend zur Jahreszeit abzusetzen. Das die aktuelle Wetterlage nicht mehr viel mit Sommer zu tun hat, und das es […]

Ich denke Strandschuhe sind ein angemessenes Thema, um meinen Urlaub standesgemäß einzuläuten und noch vor der nächsten Sonnenwende einen sinnvollen Beitrag, passend zur Jahreszeit abzusetzen. Das die aktuelle Wetterlage nicht mehr viel mit Sommer zu tun hat, und das es dieses Jahr exakt 4 Ufer-Sessions gab, bei denen ich nur mit der Badehose bekleidet bis zum Temperaturfühler im Wasser stand, ist nebensächlich. Für einen kleinen Testbericht über die besonders günstigen Strandschuhe von Waimea reicht es aber. Lets go!

Test: Waimea Strandschuhe zum Uferangeln

Waimea Strandschuhe / Surfschuhe zum Angeln am Ufer

Die Strandschuhe fanden vor ca. 2 1/2 Monaten den Weg über das Amazon Online-Kaufhaus zu mir und kosten dort nur schlappe 10€ zzgl. Versandgebühren. Hintergrund der Bestellung waren die unbequemen und schmerzhaften Schnittwunden die ich mir im letzten Jahr beim Barschangeln vom, bzw. im Uferbereich zugezogen habe.

Unsere zentimeterlangen Potsdamer Havel-Sandstrände sind nicht mal Ansatzweise mit denen von Waimea Beach vergleichbar. Wer hier gezielt auf Barsch vom Ufer angeln möchte, der trift unterhalb der Wasserline auf so ziemlich alles was den zarten Füssen Schaden zufügen könnte. Miese Muscheln, glitschige Steine, scharfkantigen Betonschüttungen und zerbrochene Flaschen des Bierassi e.V. Potsdam.

Damit sind die Anforderungen an meine neuen Strandgaloschen schnell umschrieben und bedeuten im Klartext: profilierte und ausreichend dicke Sohle, wasserbeständiges und leichtes Oberflächenmaterial, tragbares und möglichst unauffälliges Erscheinungsbild. Das Wichtigste zuerst:

Rutschfeste, profilierte Sohle der Waimea Strandschuhe / Surfschuhe

Rutschfeste, profilierte Sohle der Waimea Strandschuhe / Surfschuhe

Die eingeklebte Sohle der Waimea Strandschuhe besteht aus einer flexiblen, ca. 3 bis 4 mm dicken Gummimischung. Mag auf den ersten Blick recht dünn erscheinen, reicht aber um ohne Schnittverletzungen über Muschelbänke und scharfkantige Uferabschnitte zu waten. Für Surfschufe eher ungewöhnlich, wurde die rutschfeste Unterseite der Sohle mit einem verhältnissmäßig dicken Profil bestückt und bietet auf den oben genannten Unterwasserhindernissen ausreichend Halt. Einen Elchtest wird der Waimea Strandschuh zwar nicht bestehen, aber die an der Vorder- und Hinterseite hochgezogene Sohle sorgt für ein halbwegs sicheres Laufverhalten und steckt Frontalzusammenstöße gut weg.

Der Oberschuh besteht aus einem wasserunempfindlichen, pechschwarzen Neopren / Mesh Materialmix mit seitlich angebrachten weißen Waimea Schriftzügen und orangem Firmen-Logo auf der Lasche. Sieht schick aus, ist schön leicht und dürfte zu so ziemlich allen Angelklamotten passen.

Wer bezüglich Qualität und Verarbeitung mehr erwartet, als man für 10€ bekommen kann, sollte die Kirche im Dorf lassen. In den Kundenmeinungen auf Amazon & Co. wird dem Strandschuh die Haltbarkeitsdauer eine Joghurts attestiert. Dem kann ich bis jetzt nicht zustimmen!

Der Schuh hält und besteht nach wie vor aus einem Stück, ohne irgendwelche Anzeichen einer sich ablösenden Sohle oder aufgedröselter Nähte. Da der Ufernahbereich unterhalb der Wasserlinie kein Laufsteg ist, sind mir die kleinen Verarbeitungsfehler an der Außenseite mehr als egal. Die Prêt-à-Portie Barsche scheints auch nicht zu stören. Sie beißen mit unveränderter Frequenz.

Waimea Surfschuhe / Badeschuhe / Strandschuhe

Waimea Surfschuhe / Badeschuhe / Strandschuhe

Von mir gibt es für den angenehmen Tragekomfort und die exakt zu meiner 43er Schuhgröße passenden Surfschuhe von Waimea eine klare Kaufempfehlung. Die 10 Euro sind gut investiert und wie bereits geschrieben, könnt ihr die Boots hier günstig bei Amazon kaufen.

Ich werde jetzt die Big Waves im Potsdamer Umland rocken und dabei nach Barschen ausschau halten. Beides vielleicht nicht ganz so groß wie auf Waimea Beach in Hawaii, aber was nicht ist kann ja noch werden. Ik wünsch mir auch einen schönen Urlaub. Saty tuned!