ZipBaits Trick Shad 70 SP im Langzeittest - Pflichtwobbler beim Barschangeln

ZipBaits Trick Shad 70 SP im Langzeittest - Pflichtwobbler beim Barschangeln

ZipBaits Trick Shad 70 SP
Länge 70 mm
Gewicht 7,8 g
Lauftiefe 1,8 – 2,2 m
Schnurklasse 6 – 12 lbs
Dekore 18
Auftriebsverhalten Suspender
Bauform Shad
Aktion wobble ’n roll, dartig & kickback action
Gewichte 1x Tungsten-Kugel, 1x MZ-19 Zylinder im MAG-Drive Gewichtsverlagerungssystem
Haken 2 Owner Drillinge Gr. #8
Einzelhaken * VanFook PR-55, PL-51BL in Gr. #4 oder #2
* Empfehlung für die Umrüstung auf Einzelhaken (nicht im Lieferumfang enthalten).

Der ZipBaits Trick Shad 70 SP im Langzeittest

fängt einfach überdurchschnittlich gut!

Ihr kennt sie alle – die Wobbler, die immer dabei sind, oft gefischt werden und dementsprechend oft fette Beute an Land bringen. Der ZipBaits Trick Shad 70 SP ist einer dieser Vertrauensköder. Seit Anfang 2012 in meinem Besitzt hat sich die kleine japanische Fangmaschine eine Top-Platzierung in meiner privaten Hall of Fame erangelt. Das betrifft sowohl die Stückzahlen und Durchschnittsgrößen, als auch die Abrissquote. Soll-Bestand laut Rechnungen: 18. Ist-Bestand laut Tackle-Box: 7. Verlust: 11. Oder anders:

Wenn du innerhalb von fünf Jahren ca. 360 EUR in einen Wobbler investierst, davon knapp 220 EUR als Opfergabe spendierst und ca. 20% meiner ersten 40+ Havel-Barsche auf sein Konto gehen, dann muss schon rein rechnerisch irgendetwas dran sein. Meine Anerkennung des Trick Shads geht so weit, dass ich letztes Jahr einen Spot nach ihm benannt habe und so gut wie jeder meiner Buddys mit dem „Trick Shad-Virus“ infiziert wurde. Seppl, Silvio, Steffen, Jan; alle haben in etwa die gleiche Success Story durchlebt – der Trick Shad 70 SP fängt einfach überdurchschnittlich gut – wenn er „richtig“ geführt wird!

Bauform & Besonderheiten

ZipBaits Trick Shad 70 SP im Langzeittest

  • ZipBaits Trick Shad 70 SP - Bauform & Besonderheiten, Vorne, Auge
  • ZipBaits Trick Shad 70 SP - Bauform & Besonderheiten, Seite / hinten
  • ZipBaits Trick Shad 70 SP - Bauform & Besonderheiten, Ghost Dekore
  • ZipBaits Trick Shad 70 SP - Bauform & Besonderheiten, Rücken
  • ZipBaits Trick Shad 70 SP - Bauform & Besonderheiten, Unten, Haken
  • ZipBaits Trick Shad 70 SP - Bauform & Besonderheiten, Tauchschaufel

ZipBaits Trick Shad 70 SP - Bauform & Besonderheiten

Meine Liebe zum Shad Shape, der leicht bauchigen und zugleich hochrückigen Bauform dürfte hinlänglich bekannt sein. Die Erfolgsgeschichte nahm mit dem Illex Soul Shad ihren Lauf, manifestierte sich mit dem DUO Realis Shad als echtem Barschmagnet und fand mit dem ZipBaits Trick Shad 70 SP ihren verdienten Höhepunkt. Warum die breitflankigen Hardbaits aus der Kategorie „Shad“ beim Barschangeln so gut funktionieren, kann ich euch nicht sagen. Ich tippe auf ein natürlicheres Profil, bessere Sichtbarkeit und mehr Druck auf das Seitenlinienorgan?

Neben der shad-artigen Bauform fällt als nächstes die relativ lange, durchsichtige Tauchschaufel auf. Länge, Form und Winkel der Lippe lassen schon auf den ersten Blick erahnen, dass der Trick Shad zügig auf die werkseitig angegebenen 1,8 bis 2,2 m abtauchen wird. Geworfen kann ich die maximale Lauftiefe von bis zu 2,2 m nicht bestätigen. Selbst mit monofiler Hauptschnur bekomme ich das gute Stück nur mit Ach & Krach auf 1,8 Meter runter.

Kleine, leichte und zudem noch shad-förmige Hardbaits mit einer so „großen“ Tauchschaufel neigen häufig zu mäßiger Flugperformance. Dass die konstruktionsbedingten Nachteile nicht zwangsläufig Einbußen in puncto Wurfweite bedeuten müssen, stellt so gut wie jeder ZipBaits Wobbler mit integriertem MAG-Drive Gewichtsverlagerungssystem unter Beweis. Als echte Weitenjäger wie die Minnows aus der ZipBaits Rigge-Serie würde ich die Trick Shads nicht unbedingt bezeichnen. Aber im direkten Vergleich zu den o.g. Artgenossen hat er immer die Nase vorne.

Um das MAG-Drive System zu aktivieren, musst du etwas mehr Kraft in den Wurf investieren! Wenn also jeder Meter zählt, empfiehlt sich der klassische Überkopfwurf als das Mittel der Wahl. Die akkustische Aktivierungsbestätigung erhältst du durch einen unüberhörbaren „Knall“,der ausgelöst wird, sobald der Tungstenzylinder in den hinteren Bereich des Wobblers schießt.

Auf die oft gestellte Frage, ob der Trick Shad ein Silent Wobbler ist oder nicht, habe ich nach knapp 5 Jahren endlich eine Antwort. Basierend auf meinem längst versenkten Prototypen von 2012 und dem dazugehörigen Querschnittsmodell bin ich fälschlicherweise immer davon ausgegangen, dass der Trick Shad ohne Soundmodul ausgestattet ist. Wie sich bei einer der letzten Sessions mit Silvio herausstellte, ist dem nicht so.

Trick Shad 70 SP - MAG-Drive Gewichtsverlagerungssystem / innerer Aufbau

Trick Shad 70 SP - MAG-Drive Gewichtsverlagerungssystem / innerer Aufbau

Hält man den Trick Shad fest und schüttelt ihn ein wenig durch – nicht zu heftig, sonst wird das MAG-Drive System aktiviert – ist ein sehr leises, aber durchaus hörbares Rasseln zu vernehmen. Die Geräuschkulisse wird durch eine kleine, die im Querschnittsmodell gut erkennbare Murmel im Kopfbereich des Wobblers erzeugt. Im Serien-Trick Shad bewegt sich die Kugel frei in ihrer knapp einen Millimeter größeren Schale.

Haken sowie die Anzahl der erstklassigen Dekore befinden sich auf dem für ZipBaits Wobbler typischen hohen Niveau. Werkseitig sind die Trick Shads mit zwei Owner ST36 Drillingen in Größe 8 bestück. Sofern es hier überhaupt etwas zu bemängeln gibt, dann sind es die Sprengringe. Für Barsch in jedem Fall stabil genug, zum gezielten Rapfenangeln manchmal etwas zu schwach.

Rute-/Schnurklasseempfehlung

ZipBaits Trick Shad 70 SP im Langzeittest

ZipBaits Trick Shad 70 SP - Rute-/Schnurklasseempfehlung

ZipBaits Trick Shad 70 SP - Rute-/Schnurklasseempfehlung

ZipBaits gibt dem Trick Shad 70 SP eine Schnurklassenempfehlung von 6 bis 12 Pfund (Mono) mit auf den Weg. Sechs Pfund sind okay, aber wenn ihr die kleine Fangmaschine richtig hart rannehmen möchtet, würde ich beim Barschangeln zur 8 Pfund Hauptschnur am kurzen, knackig schnellen ML-Rütchen mit 1/2 Unze / ca. 15 g Wurfgewicht greifen.

ZipBaits Wobbler reagieren extrem sensibel auf die Auswahl des Vorfachs bzw. die der Hauptschnur. Um die werkseitig angegebenen Lauftiefen zu erreichen, sollte die Vorfachlänge bei einem FC-Leader mindestens die der Rutenlänge betragen – oder gleich auf eine monofile Hauptschnur ausgewichen werden.

In meinem Fall übernimmt die Fullrange S63ML, mit geändertem Rolle-Schnur Setup (Certate + 8 lbs 8-Braid), die Führung des Trick Shads. Der Taktstock ist zwar nur bis 10 g geratet und kommt bei richtig harter Köderführung an seine Leistungsgrenze, den 70er Trick Shad schafft er dennoch recht ordentlich durch die „unteren“ Wasserschichten zu manövrieren.

Köderführung & Laufverhalten

ZipBaits Trick Shad 70 SP im Langzeittest

Trick Shad 70 SP - Köderführung & Laufverhalten

Trick Shad 70 SP - Köderführung & Laufverhalten

Selbstredend kann der ZipBaits Trick Shad wie jeder andere Wobbler stumpf ausgeworfen, eingeleiert und mit ein paar Spin Stops geführt werden. Die Erfolgsaussichten werden sich in diesem Fall jedoch im Rahmen halten. Beschäftigt man sich hingegen etwas intensiver mit dem kleinen Kunstwerk und beobachtet das Laufverhalten bei einer variantenreicheren Köderführung über die Rute und Rolle, dann offenbart sich schnell sein wahres Potenzial.

Wie gravierend sich die „richtige“ Köderführung auswirkt, haben zwei meiner Buddies am oben genannten Trick Shad Spot vorgeführt bekommen. Gleiche Stelle, gleicher Köder, gleiche Distanz, gleiche Lauftiefe. Auf die Frage, warum ihr Trick Shad hier nichts fängt und meiner einen Gestreifen nach dem anderen ins Boot befördert, gab es eine ganz einfache Antwort: beim Angeln mit dem 70er Trick Shad sind Führungungsqualitäten gefragt!

Wobbl ’n Roll – Crankbait mit Suspender Add-on

Insbesondere im Frühjahr oder ganzjährig bei nur mäßig angriffslustiger Beute erweisen sich die breiten Flanken des Trick Shads als regelrechte Barschverführer! Die Köderführung erfolgt hierbei ausschließlich über die bestenfalls niedrig übersetzte Rolle.

Nach dem Auswurf wird der Trick Shad auf Tiefe gebracht, die Rutenspitze stillgehalten, der Köder mit einer viertel bis halben Kurbelumdrehung sanft beschleunigt und anschließend für einige Sekunden stehengelassen.

In der Beschleunigungsphase wackelt der Trick Shad mit ausladend druckvoller Aktion und kommt während des Spin Stops mit wunderschön langsam kippelndem Flanken zur Ruhe. Die Bisse kommen in der Regel relativ zaghaft (Anstupser) direkt nach dem Spin Stop. Also Schnur im Auge behalten und Finger auf den Blank!

Darting Action – Twitchbait mit Orientierungsschwierigkeiten

Die beim Barschangeln allgemein bekannteste und zugleich beliebteste Art der Köderführung ist wohl das „schnelle Twitchen“. Funktioniert mit dem Trick Shad 70 SP sehr gut, Ich für meinen Teil würde jedoch „schnell“ durch „moderat“ bis „langsam“ ersetzen. Der Trick Shad kommt nämlich bauformbedingt erst bei einer etwas entschleunigten Führung so richtig in Schwung.

Wie gravierend sich das Laufverhalten bei einer schnellen vs. langsamen Köderführung unterscheidet, könnt ihr euch bei Konstantin ansehen. Der Trick Shad taumelt, flankt, rollt, legt sich auf die Seite, macht Loopings und bricht mit maximaler Reizüberflutung unkontrolliert in alle Himmelsrichtungen aus:

ZipBaits Trick Shad 70 SP - Köderführung & Laufverhalten

Wer noch ein µ mehr aus dem Trick Shads holen möchte, der twitcht langsam in die schlaffe Schnur und variiert die Position der Rutenspitze. Also nicht nur stumpf seitlich bzw. nach unten in die Schnur schlagen, sondern ruhig mal die Rutenspitze nach oben oder in die seitlich entgegengesetzte Richtung bewegen. Sieht für Außenstehende zwar komisch aus, resultiert aber in einem einmaligen Laufverhalten.

Kickback Action – Überzeugungstäter mit Rückwärtsgang

Die dritte und mit Abstand erfolgreichste Art der Köderführung sorgt bei meinen Zuschauern immer wieder für große Augen und Sorgenfalten auf der Stirn. Zumindest so lange, bis sie es selbst versucht haben und den Trick Shad fort an nur noch im Rückwärtsgang in die Fanggründe schicken. Die sogenannte Kickback Action entlockt ihr dem Trickser, indem ihr ihn mit heftigen Schlägen in die schlaffe Schnur (Slackline) durch’s Wasser knallt.

Wichtig ist hierbei vor allem, dass die Schnur wirklich schlaff im Wasser liegt bevor ihr zum Schlag ansetzt. Um dem Wobbler anschließend genügend Aktionsspielraum für den Rückwärtsgang zu geben, muss die Schnur direkt nach dem Schlag sofort in sich zusammenfallen! Das funktioniert quasi von ganz alleine, wenn ihr die Rute locker in den Handteller legt und die Rutenspitze nach dem horizontalen Jerk in die entgegengesetzte Richtung zurückfedern lasst.

Unterwasser läuft der Trick Shad bei dieser extrem aggressiven Köderführung zu aktobatischer Höchstform auf und sorgt für mindestens genauso extrem harte Einschläge. Die Bisse kommen teilweise so brutal, dass man meinen könnte mit einem Softbait zu angeln. Sollten die Barsche hingegen nur zögerlich reagieren, empfiehlt sich ein etwas längerer Spin Stop von 2 bis 3 Sekunden nach jedem Schlag.

Fazit: Einer meiner erfolgreichsten Barschwobbler!

ZipBaits Trick Shad 70 SP im Langzeittest

ZipBaits Trick Shad 70 SP. Einer meiner erfolgreichsten Barschwobbler!

ZipBaits Trick Shad 70 SP. Einer meiner erfolgreichsten Barschwobbler!

1.600 Wörter sind für einen nur 70 Millimeter langen Japan-Wobbler ’n ganz schönes Brett. Nach fast 5 Jahren war das aber mehr als überfällig, denn der qualitativ hervorragend verarbeitete und excellent dekorierte ZipBaits Trick Shad 70 SP fängt bei richtiger Köderführung einfach unfassbar gut. Vertrauensköder!

Wenn ihr euer Herz für einen meiner erfolgreichsten Barschwobbler erwärmen, euch bei der üppigen Farbauswahl aber nicht für konkretes Dekor entscheiden könnt, hier noch ein Tipp: Im trüben Wasser fische ich bevorzugt aggressive Farben (309 M. Bass, 509 Blue Gill, 667 Lime Chart Shad). Im klaren Wasser rocken die Semi-transparenten Illusion-Dekore den Teich (329 Illusion Red, 298 Ghost Ayu, 475 Mist Pro Blue).

Meinen Cherry Picker findet bei Feinkost Kraft. Werft unterhalb der Produktbeschreibung einfach mal einen Blick in die zahlreichen 5-Sterne-Bewertungen. Damit dürften dann auch die letzten Zweifel beseitigt sein. Hier geht‘s zum ZipBaits Trick Shad 70SP. Stay tuned!